Fußpflege im Sommer | Tipps zur Fusspflege

Frisch und fröhlich - Fußpflege im Sommer

Der Sommer ist eine Wohltat für die Füße: Endlich verschwinden die dicken Winterstiefel im Schrank, und leichte, luftige Schuhe kommen zum Einsatz.

Damit die Füße gesund bleiben und sich sehen lassen können, benötigen Sie jedoch eine intensive Pflege. Hier erfahren Sie, worauf es dabei ankommt.

Frisch und fröhlich - Fußpflege im Sommer
Bildquelle: Shajenn  / pixelio.de

Eine intensive Basispflege ist für die Gesunderhaltung der Füße unerlässlich. Bereits beim Duschen sollten die Füße gründlich eingeseift werden, um sie von Schweiß und Schmutz zu befreien. Anschließend benötigt die Haut viel Feuchtigkeit, damit sie nicht austrocknet.
 

Fußcremes für die Fußpflege

Spezielle Fußcremes sind ideal, um die Haut mit Feuchtigkeit und wertvollen Nährstoffen zu versorgen. Eine Fußcreme wird am besten abends vor dem Schlafengehen großzügig aufgetragen, damit sie über Nacht ihre volle Wirkung entfalten kann. Darüber hinaus sollte ein- bis zweimal wöchentlich ein Fußbad durchgeführt werden.

Gebrauchsfertige Badezusätze für Ihre Füße sind in Drogerien und Apotheken erhältlich. Sie können dem Badewasser hinzugefügt werden. Jedoch genügt hier auch einfach etwas Öl und Milch oder Sahne als Zusatz, um den Füßen etwas Gutes zu tun. Ein Fußbad entspannt Körper und Geist, fördert die Durchblutung und macht die Haut schön weich, sodass die Pediküre anschließend besonders leicht von der Hand geht.
 

Fußprobleme schnell und leicht beseitigen

Kommt es trotz intensiver Pflege zu Fußproblemen wie Hornhaut, Hühneraugen, Nagelbettentzündung oder Fußpilz, muss schnell gehandelt werden. Insbesondere Fußpilz ist sehr hartnäckig, sodass zur Behandlung meist Medikamente notwendig sind.

Anti-Fußpilz-Produkte sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Bei starken Entzündungen oder wenn man immer wieder mit Fußpilz zu kämpfen hat, sollte man jedoch einen Dermatologen aufsuchen.

Hühneraugen resultieren meist aus schlecht sitzenden Schuhen. Spezielle Hühneraugenpflaster können Abhilfe schaffen - grundsätzlich sollte jedoch Wert auf hochwertige, gut passende Schuhe gelegt werden. Auch regelmäßige Fußgymnastik wirkt vorbeugend gegen Hühneraugen.

Hornhaut wird am besten direkt nach einem warmen Fußbad mit einem Bimsstein vorsichtig abgetragen. Anschließend eine feuchtigkeitsspendende und beruhigende Fußcreme auftragen. Mehr zum Thema Fußpflege erfahren Sie auch auf dieser Seite.
 

Die Füße schön pflegen

Die Fußpflege wird in den Wintermonaten oftmals sträflich vernachlässigt. Umso wichtiger ist es daher, die Füße in der warmen Jahreszeit rundherum zu verwöhnen, damit sie in Sandalen, Sandaletten und Co. toll zur Geltung kommen. Regelmäßige Fußbäder sind dabei genauso wichtig wie Fußgymnastik und tägliches Eincremen.

 

Mehr Beauty- und Wellness-Tipps von uns