Migränetherapie nach Kern - Migräne unerträglich | M&G

Wenn Migräne unerträglich wird

Viele Millionen Deutsche leiden an einer starken Migräne. Die unerträglichen Kopfschmerzen, die mit Übelkeit und Schwindelgefühl einhergehen können, treten entweder völlig überraschend auf oder schleichen langsam aber unaufhaltsam vom Hinterkopf oder von den Schläfen über den gesamten Kopf.


Unerträgliche Migräne
Bildquelle: Uta Herbert / pixelio.de

Eine Therapie ist in schweren Fällen von Migräne unumgänglich - eine Migräne lässt sich keinesfalls auf Dauer einfach "aussitzen". Die Schmerzen werden im Laufe der Zeit so unerträglich, dass man diese nicht mehr aushält. Oftmals sind es Medikamente, die bei starken Kopfschmerzen empfohlen werden. Damit lindert man zwar den Schmerz, kann aber die Ursachen für die unerträgliche Pein nicht beseitigen.

Ganzheitliche Migräne-Therapie

Besser ist es deshalb, eine ganzheitliche Therapie anzustreben. Eine gute Möglichkeit bietet hierfür die Migränetherapie nach Kern. Bei diesem Verfahren wird dem Körper beigebracht, wie er schmerzfrei sein kann.

Es handelt sich dabei um einen Lernprozess für den Körper, der zwar einige Zeit in Anspruch nimmt, jedoch auch große Erfolgsaussichten in sich trägt. Der Lernprozess umfasst mehrere Elemente, die ineinander greifen und als Ganzheit dem Körper helfen, die unerträglichen Kopfschmerzen, welche mit einer Migräne einhergehen, zu ignorieren und auszublenden.

Migräne-Therapie nach Kern

So wird bei der Migränetherapie nach Kern auf eine Behandlung mit Spezialgriffen gesetzt. Ebenso wird ein Bewegungstraining und ein Mentaltraining während der Therapie stattfinden.

Bei Migräne-Patienten beginnt die Gesundheit des Menschen "im Kopf". Wer sich dessen bewusst ist und statt der "schlechten" Tage die "guten" Tage zählt, macht bereits mit kleinen Dingen einen großen Schritt in Richtung eines schmerzfreieren Alltags. Und das ist es, was alle Migräne-Patienten auf lange Sicht anstreben.

 

Noch mehr Gesundheits-Tipps von unserem Team